5 Jahre S-Bahn Mitteldeutschland

Happy Birthday, S-Bahn Mitteldeutschland! Vor fünf Jahren nahm die S-Bahn Mitteldeutschland in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ihre Fahrt auf. Seitdem wurden rund 45 Millionen Kilometer zurückgelegt und etwa 110 Millionen Fahrgäste befördert.

Mehr S-Bahn für alle! - Unsere Geschenke zum 5. Geburtstag

  • Ein neuer Haltepunkt für die S 2 und S 6: die Station Leipzig- Essener Straße
  • Mehr Züge zwischen Leipzig und Halle, auch außerhalb der Hauptverkehrszeiten: Extratouren der S 3 und der S 5 sowie S 5X
  • WLAN in der S-Bahn: bis zum Frühjahr sind alle Züge umgerüstet

Rund 45 Millionen Kilometer legte die S-Bahn Mitteldeutschland in den vergangenen fünf Jahren auf ihren mittlerweile zehn Linien zurück - damit hat sie umgerechnet 1.125 Mal die Erde umrundet oder ist fast 120 mal zum Mond geflogen.

Das Streckennetz misst 802 Kilometer und damit so viel wie die Distanz zwischen München und Hamburg. Die beiden zentralen Städte im Netz der S-Bahn Mitteldeutschland sind Leipzig und Halle. Etwa 90.000 Fahrgäste sind täglich auf dem Weg von den beiden Ballungszentren in die Region oder pendeln in die beiden großen Städte.

Diese Zahlen sind ein guter Beleg dafür, dass die S-Bahn sich zum beliebten Fortbewegungsmittel in Mitteldeutschland entwickelt hat. Bequem, schnell und häufig mit nur einem Ticket für S-Bahn, Zug, Bus und Tram bringt sie Menschen an ihr Ziel: ob zur Arbeit oder zur Berufsschule oder beim Ausflug in den Zoo Leipzig, zur Moritzburg Halle oder in die Spielkartenstadt Altenburg.

Dabei fährt sie 145 Haltepunkte an und verbindet damit Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Herzstück ist ohne Zweifel der moderne Leipziger City-Tunnel, der ebenfalls seinen 5. Geburtstag feiert und in dem alle fünf Minuten eine S-Bahn hält.

Auch in der Zukunft will die S-Bahn Mitteldeutschland verlässlicher Partner in der Region sein. "Wir wollen uns stetig verbessern, besonders zwischen Halle und Leipzig. Wir haben damit angefangen, die Fahrzeuge mit WLAN auszustatten. Die ersten Fahrzeuge sind fertig, bis zum nächsten Frühjahr soll WLAN in allen Zügen verfügbar sein. Ansonsten versuchen wir grundsätzlich, der Einwohnerentwicklung und Nachfrage gerecht zu werden. Jährlich haben wir bei den Fahrgästen einen Zuwachs von zehn Prozent. Und das freut uns sehr", sagt Frank Bretzger, Leiter Produktmanagement Mitteldeutschland.